Im Rahmen des XENOS-Projektes »DURCHSTARTEN – Aktiv in die Zukunft! Berufsorientierung und Übergangsmanagement« wurde die Praxisbox entwickelt. Ziel des Projektes war, mit betriebsnaher Berufsorientierung und Steuerung von berufsorientierenden Angeboten bei individueller bedarfsentsprechender Konzipierung für die Zielgruppe, die Grundlage für den nachhaltigen Übergang in die individuell passende Anschlussperspektive zu legen. Erprobte Konzepte und Ansätze des Projektes wurden ausgewählt und in der Praxisbox DURCHSTARTEN – Aktiv in die Zukunft publiziert.

 

 

Handlungsempfehlung: Kooperation zwischen Betrieben und Schulen – Jugendliche in Praxisphasen begleiten

Mit dieser Handlungsempfehlung werden Möglichkeiten der Kooperation zwischen Schulen und Betrieben dargestellt sowie Tipps für die Begleitung von Praxisphasen aufgezeigt, aber auch Hindernisse hierbei thematisiert. Die Erfahrungen von Betrieben, von Praxisbegleiter/-innen, von Praktikant/-innen und Abgänger/-innen aus der Praxis flossen in die Erstellung der Broschüre ein. 

Instrumente, die die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen unterstützen finden Sie in den Materialien »Baukasten Schule+«. Materialien zur Reflektion eines Praktikums im Betrieb befinden sich im Anhang der Broschüre. Die Handlungsempfehlung richtet sich an Schulleitungen, Lehrkräfte, Betriebe- und Unternehmensvertreter/-innen, andere relevante Kooperationspartner von Schulen und Unternehmen sowie Multiplikatoren/-innen. 

Broschüre »Handlungsempfehlung: Kooperation zwischen Betrieben und Schulen – Jugendliche in Praxisphasen begleiten» (1MB)

 

Arbeitsweltorientierte Erfolgsgeschichten – Neuköllner Lebenswege

Zehn ganz unterschiedliche Erfolgsgeschichten stehen stellvertretend für Erfolge in der Schüler/-innenschaft. Aus der Perspektive von Schüler/-innen, Praktikant/-innen, Auszubildenden und Studierenden hat jede/-r eine andere Geschichte zum Thema Erfolg zu erzählen.

Wir möchten mit diesen Erfolgsgeschichten

  • Schüler/-innen und Jugendlichen Mut machen und Tipps geben,
  • Lehrkräften und Multiplikator/-innen eine Möglichkeit des Peer-Learnings eröffnen
  • Betrieben Einblicke in die Hintergründe von potentiellen Auszubildenden geben
  • und generell die Erfolge der arbeitsweltorientierten Bildung sichtbar machen.

Broschüre »Arbeitsweltorientierte Erfolgsgeschichten – Neuköllner Lebenswege« (1,1 MB)

Interaktives PDF »Arbeitsweltorientierte Erfolgsgeschichten – Neuköllner Lebenswege« (165 MB)