Im Rahmen des Berliner Programmes »Vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler« (BVBO 2.0) führt das LBO seit dem Schuljahr 2007/2008 Projekttage zur Berufsorientierung für Jahrgangsstufe 8–10 durch. Gestartet wurde im Programm mit der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg. Aufgrund der guten Zusammenarbeit haben weitere Schulen angefragt und so sind seit dem Schuljahr 2014/2015 auch die Röntgen-Schule und die Hans-Grade-Schule dabei. Dem Projekt werden die Erfahrungen des LBO und des bereits existierenden und sehr gut miteinander arbeitenden Netzwerkes zugrunde gelegt

Die Angebote in praxisbezogenem und berufsorientiertem Lernen werden nach Jahrgangsstufe und Ausgangslage bzw. Bedarf der Schüler/-innen differenziert. Es werden Praxiseinblicke und Erfahrungen in die Arbeits- und die Betriebswelt sowie die Reflexion darüber ermöglicht.

Die Projekttage führen wir in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Lehrkräften durch. Dies ermöglicht bei Bedarf die Arbeit in Kleingruppen. Außerdem führt dieses »Team-teaching« dazu, dass die Lehrkräfte über den aktuellen Stand informiert sind bzw. den Prozess insgesamt mitgestalten. Die Lehrkraft kann somit auch außerhalb der Berufsorientierung Bezug zum aktuellen Stand einzelner Schüler/-innen nehmen und motivationssteigernd bzw. unterstützend wirken. Hinzu kommt, dass die Lehrkräfte angewandte Methoden der Berufsorientierung intensiv kennenlernen und gegebenenfalls in ihren eigenen Unterricht einbauen können. 

Durch die Verknüpfung von Aktionen der vertieften Berufsorientierung und der engen Zusammenarbeit mit den Lehrkräften werden die Schülerinnen und Schüler an den kooperierenden Schulen bei der Wahl einer individuell passgenauen Anschlussperspektive nachhaltig unterstützt. 

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist dabei der Berufswahlpass. Durch das Ab-/Einheften z.B. des eigenen Stärkenprofils oder Praktikumszeugnissen im Berufswahlpass wird der Berufsfindungsweg dokumentiert und hilft den jungen Menschen, sich bei der Wahl eines Berufes zu orientieren. Darüber hinaus stellt der Berufswahlpass für alle, an der beruflichen Orientierung beteiligten Akteure (u.a. Eltern, Lehrkräften, Berufsberatung der Agentur für Arbeit oder Betrieben) ein wichtiges Instrument zur Begleitung dieses Prozesses dar.

 

Kontakt

Stefanie Sauer
Telefon: 030. 627 20 737
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

BVBO ist eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie der Agentur für Arbeit im Land Berlin.

Logos beBerlin, BFA